Schmerztherapie

Schmerztherapie

Was ist Schmerztherapie?

Die Ent­ste­hung und das Fort­be­stehen, aber auch das Wie­der­keh­ren von Schmer­zen sind das Ergeb­nis von sehr indi­vi­du­el­len kör­per­li­chen und see­li­schem Vor­aus­set­zun­gen, der Lebens­ge­schich­te des Pati­en­ten, sowie des­sen Umfeld (sog. bio-psy­cho-sozia­les Modell). Mei­ne Aus­bil­dung zur Schmerz­the­ra­peu­tin nach dem Lehr­plan der Lan­des­ärz­te­kam­mer hat mir als Basis zusätz­li­cher Qua­li­fi­ka­tio­nen gedient, um eben die­sen Ansprü­chen bei der The­ra­pie gerecht zu wer­den.

Ich kann mei­nen Pati­en­ten also die „klas­si­sche Schmerz­the­ra­pie“ mit der geziel­ten Schmerz­ana­ly­se im aus­führ­li­chen Gespräch, die medi­ka­men­tö­se The­ra­pie und unter Umstän­den Infil­tra­tio­nen („Sprit­zen­the­ra­pie“) anbie­ten. Ich habe mit mei­nen Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen aber auch gelernt, Pati­en­ten mit mei­nen Hän­den zu begrei­fen, zu erfas­sen und zu behan­deln. Dar­über hin­aus kann ich auf mei­ne Erfah­run­gen mit Aku­punk­tur zurück­grei­fen und sie aus der Sicht der Tra­di­tio­nel­len Chi­ne­si­schen Medi­zin unter­stüt­zen.